Nikita Knikta
gegen die Windmühlen (Don Quijote)

Nikita Knikta wurde als Nikita Kurdyukov 1979 in Moskau geboren und lebt seit 1999 in München. Er studierte an der Münchner Akademie der Bildenden Künste.

In seinen Werken befasst sich Knikta bevorzugt mit Themen wie Liebe und der Beziehung zwischen Mann und Frau, Schönheit der Natur und des menschlichen Körpers.

Ebenso spielen Religion und die Figur des Christus als Symbol der Freiheit des menschlichen Geistes eine wichtige Rolle. Sein Lieblingsmotiv ist von Kindheit an der waghalsige Don Quichote, der Reiter, dessen unerschütterlicher Wahn ihn vorwärts treibt, der Wirklichkeit zum Trotz. Individualität und Eigentümlichkeit charakterisieren auch das Werk Kniktas.

Ausstellungen (Auszug)

Impressionen @ OCO, München, Oktober 201, Unikate @ Praxis Dr. Ulrich Vogel, Karlsfeld, November 2010, Grant Gallery, New York, Ausstellung "Altbau oder Neuland" Ausstellung zu 200. Geburstag AdBK München, Neuland - Gebäude, Ausstellung in Academia del Arte (AIAF) Rom, Italien,  Ausstellung "Gutes Amerika, böses Amerika" Walter Museum, Augsburg, Galerie "Fenix" , Moskau, "75 Jahre BBK Russland" Moskau, Galerie Ruf, München, „Wir wissen alles...“ Galerie „Art 21“, München, "Lebenskünstler“ Auktion der NCL – Stiftung, Hamburg, "München - TV, RTL - live" TV - Sender, München, Wohnungsgalerie Kloschka - Vinogradov, München, "Kunst im MDK" MDK - Bayern, München, „Le salon 2006“, Art – Salon, Paris, Frankreich, "Judische Welt" Galerie "Art 24", Munchen, Gussinger Technologiezentrum, Österreich, FMDK „Unter einem Himmel“, ICAF: Kunstraum Wild, München, Grant Gallery, New York, „F & H“ PR - und Werbe - Agentur, München, Ungarn, Budapest, FMDK „Spirit“ Katholische Akademie in München, Galerie Krupan, München, Ausstellung bei „Richter und Partner“ , München, „Kunst und Kommerz“, Industrie-und Handelskammer für München und Oberbayern, Katholische Hochschul - Gemeinde (KHG), München, Kloster Benediktbeuren, Bayern,  „Kunst und Kommerz“, Industrie-und Handelskammer für München und Oberbayern, „Junge KünstlerInnen gestalten das Alter“ Basel, Schweiz, „24 internationale Hollfelder Kunstausstellung“ Hollfeld, Deutschland, Amerikanische Residenz in Moskau (Spaso – House ), „Byron-Puschkin“, London, Ausstellung „Bömler im Tal“, München, I. Internationale Ausstellung „Künstler aus aller Welt leben und arbeiten in München“, Zentrales Haus der Kunst, Moskau, „Peter I in England“, London, „50 Jahre der Deklaration der Menschenrechte“, New York, Stiftung „Neue Namen“, „Spiele guten Willens“, New York, Global Pavillon[nbsp] und Waldorf Astoria Hotel, „Jugend und Drogen“, UNO; New York und The Atlanta International Museum of Art, Tretiakovgalerie, Moskau, Stiftung „Neue Namen“,  Goethe - Institut, Moskau, Zentrales Haus der Kunst, Moskau, Internationale Ausstellung in München, Deutschland, Internationale Ausstellung „Die Stadt, in der ich wohne“ Atlanta, USA


29,7 x 42 cm
Zeichnung
100 € inkl. MwSt.
29,7 x 42 cm
Zeichnung
100 € inkl. MwSt.
29,7 x 42 cm
Zeichnung
100 € inkl. MwSt.
29,7 x 42 cm
Zeichnung
100 € inkl. MwSt.